Wie man nach 60 in Form bleibt

Altern ist unvermeidlich und viele Faktoren beeinflussen es, aber aktiv bleiben kann verlangsamen Sie es und erhöhen Sie die Lebenserwartung.

Auf einen gezeigt dass das Altern allein nicht für signifikante körperliche Probleme vor dem Alter von etwa 95 Jahren verantwortlich ist. Und Kraft, Kraft und Muskelmasse Kann verbessert werdenauch in diesem fortgeschrittenen Alter.

Hier sind einige Bewegungstipps für Personen über 60 mit unterschiedlichen Fitnessstufen.

Wenn Sie schon immer trainiert haben

Wenn Sie Teil dieser Gruppe sind, sind Sie in der Minderheit. Du bist robustSie könnten ein „Super-Senior“ werden und es geht Ihnen wunderbar gut. Sie optimieren definitiv Ihre Chancen auf ein langes und gesundes Leben.

Normalerweise ist es jetzt an der Zeit, die Belohnungen eines Lebens voller Aktivitäten zu ernten. Dank an ein Stoffwechsel-, Skelett-, Herz-Kreislauf- und Immunsystem gesund kannst du wohl übertreffen viel jüngere Menschen.

Setzen Sie das Training mit Hanteln, Indoor Cycling, Rudern, Triathlon oder manueller Arbeit wie Gartenarbeit fort, was auch immer Sie tun möchten. Sie können sich immer noch übertreffen. Kombinieren Sie Aktivitäten – im Idealfall kombinieren Sie Aerobic, Krafttraining und Bewegung, die Ihr Gleichgewicht verbessern.

Kombinieren Sie im Idealfall Aerobic, Krafttraining und eine Übung, die Ihr Gleichgewicht verbessert.
Shutterstock

Maximieren Sie die gesundheitlichen Vorteile, indem Sie im Freien schwimmen oder einer Gruppe beitreten. Sie könnten das versuchen Meeresschwimmen, auch wenn es nicht jedermanns Sache ist.

Aber Vorsicht vor chronischer Überlastung! Daher ist es besser, Ihr Trainingsprogramm durch ein Cross-Training zu diversifizieren. Wenn Sie beispielsweise ein Läufer sind, radeln oder schwimmen Sie auch, um nicht zu viel von einem Körperteil zu verlangen.

Erholung nach intensiver körperlicher Betätigung ist länger mit dem Alter und kann bis zu fünf Tage dauern. Also übe den klugen Weg.

Wenn Sie mäßig fit sind

Du machst es gut, also mach weiter mit dem, was du bereits machst. Konsistenz ist der Schlüssel zum Erfolg. Sie müssen nicht in ein Fitnessstudio gehen, sondern sind weiterhin jeden Tag körperlich aktiv. Sie können zum Beispiel schnell zum Laden gehen, um Ihre Einkäufe zu erledigen, Gartenarbeit zu leisten und sich im Haus zu bewegen. Mehrmals Treppensteigen ist eine großartige Übung.

Wenn Sie Hüft- oder Knieschmerzen haben, kann das Gehen unangenehm sein. Wählen Sie stattdessen Radfahren oder Wasserübungen.

Assoziieren körperliche Aktivität zum sozialen Leben kann die gesundheitlichen Vorteile optimieren, versuchen Sie also einen Yoga oder Tanzkurs. Integrieren Outdoor-Übungen zum verbessern Sie Ihre geistige Gesundheit.



Lesen Sie mehr: Wann ist der beste Zeitpunkt, um mit körperlicher Aktivität zu beginnen? Jetzt.


Das Wichtigste ist, nicht zu lange zu sitzen. Am besten machen Sie die Übungen, die Ihnen Spaß machen. Versuchen Sie, die Intensität Ihrer Aerobic-Übungen regelmäßig auf ein Niveau zu steigern, bei dem Sie schwitzen und fühlen sich leicht außer Atem.

Kräftigungs- und Entspannungsübungen werden oft übersehen. Versuchen Sie daher, sie nach Möglichkeit einzubeziehen.

Wenn Sie krank oder in schlechter Verfassung sind

Möglicherweise haben Sie komplexe chronische Erkrankungen, die das Training erschweren. Oder diese Übung war noch nie ein Teil Ihres Lebens. Wenn Sie an chronischen Erkrankungen leiden, müssen Sie möglicherweise eine ärztliche Genehmigung und einen Rat von einem Physiotherapeuten oder einem anderen Fitnessfachmann einholen, bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen.

Wenn Sie drei oder mehr der folgenden Symptome haben: unfreiwilliger Gewichtsverlust, Erschöpfung, Langsamkeit, Schwierigkeiten beim Halten eines Objekts und körperliche Inaktivität, können Sie in Betracht gezogen werden sprödeDies macht Sie auch für geringfügige körperliche Belastungen anfällig. Aber es ist nie zu spät, mehr körperliche Aktivität in Ihr tägliches Leben zu integrieren.



Lesen Sie mehr: Welche Sportarten sollten Sie ausüben, um ein langes und gesundes Leben zu führen?


Die Reduzierung der Sitzzeit und Bewegung hat wie jede Art von Aktivität erhebliche gesundheitliche Vorteile besser als gar nichts zu tun. Sie können sogar mit Stuhlübungen beginnen oder vom Sitzen zum Stehen wechseln.

Es ist normal, sich nach dem Training etwas kurzatmig zu fühlen und zunächst Muskel- oder Gelenkschmerzen zu haben. Wenn Sie jedoch Schmerzen in der Brust oder echte Beschwerden haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie ein Gesundheitsproblem wie eine Atemwegsinfektion oder einen Sturz hatten, der zu einem Krankenhausaufenthalt führte, stehen Sie auf und bewegen Sie sich, sobald dies sicher ist. Ein paar Tage im Bett reichen aus, um zu sehen eine signifikante Abnahme der Kraft und Fitness.

Wenn Sie eine Operation geplant haben, hilft es Ihrer Genesung, vor der Aufnahme in das Krankenhaus so aktiv wie möglich zu sein und so bald wie möglich nach der Operation in Bewegung zu treten. Es kann auch verhindern Komplikationen Dies könnte Ihren Krankenhausaufenthalt verlängern.

Wenn Sie Krebs haben, bleiben Sie aktiv, auch während der Behandlung, ob Chemotherapie oder Strahlentherapie, und während der Genesung. Wenn Sie ein anderes chronisches Problem wie Herz- oder Lungenerkrankungen haben, Bleib so aktiv, wie es dein Zustand erlaubt.

Denken Sie daran, egal wie Ihre Gesundheit ist, es ist nie zu spät, um Ihre körperliche Aktivität zu steigern und die Vorteile zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.